37 Wirtschaftsjunioren Karlsruhe haben in Hong Kong am Asian Finacial Forum (AFF) teilgenommen. Beim AFF treffen sich Mitglieder aus dem weltweiten Finanz- und Business-Sektor, um über die Entwicklungen im asiatischen Markt zu diskutieren (2.900 Teilnehmer aus 50 Ländern). Auf Ihrer Reise nach Hongkong besuchten die Wirtschaftsjunioren auch den Cyberport. Dabei handelt es sich um einen Business Park mit über 300 Start-Ups mit Schwerpunkt auf technologischem- und digitalem Content und Multimedia-Anwendungen. Außerdem stand auch ein Office-Besuch des Internetriesen Alibaba.com auf dem Programm.

Die Wirtschaftsjunioren haben sich vor Ort insbesondere über die Arbeitsweisen von Unternehmen und die Situationen von Startups informiert. Für Karlsruhe sollten Denkansätze und Erkenntnisse über Vor- und Nachteile des Wirtschaftsstandortes Hongkong und Chinas mitgenommen werden.
In Bezug auf Start-ups hat sich z.B. Stefan Klocke gezielt informiert (er denkt über eine Niederlassung in Hong Kong nach). Für seinen Volocopter („Fliegen für jedermann“) hat er bereits in Karlsruhe den Innovationspreis bekommen.