Der Arbeitskreis Marketing rief im Zuge der letzten Sitzung zum kreativen Zeichenkurs unter Anleitung von Graphic Recorderin und Wirtschaftsjuniorin Helena Neubert auf. Da man sich in Corona Zeiten nicht physisch treffen durfte, fand der Kurs, zu dem man sich mit einer leichten Anfangsmeditation einstimmte, digital statt. So konnten sich nicht nur Karlsruher Wirtschaftsjunioren, sondern auch Kinder, Haustiere und WJ Kollegen aus anderen Kreisen hinzugesellen. Und hier kam vom wissbegierigen Schüler bis zum neugierigen Familienhund jeder auf seine Kosten. Denn gemalt wurde nicht nach Fotovorlage, sondern auf Basis der zuvor organisierten Seifenblasen, die jeder vor seinem Zeichenset in der Abendsonne fliegen lies. Runde Bubbles, krumme Bubbles, kartoffelförmige Bubbles – Wer den richtigen Schwung nach Helenas Instruktionen raus hatte, durfte sich darüber hinaus noch individuelle Tipps und Tricks zur Ausarbeitung der vielen Farben abholen, die sich in den umhertreibenden Blasen reflektierten – alles live begleitet von Helenas Zeichenprogramm auf dem iPad, mit dem sie am Ende zu einer Abschlussmalerei noch einmal demonstrierte, welch bunte Farbklaviatur in den Seifenblasen schimmert, wenn man richtig hinsieht.