Ausgeschlafen, gut gelaunt und voller Vorfreude machten sich Mitte Mai 15 Wirtschaftsjunioren auf dem Weg nach Berlin, um dort das DFB Pokalfinale live zu erleben. In der Hauptstadt angekommen, zauberte der diesjährige Vorsitzende Jens Bohlinger, der bereits die heiß begehrten Karten für das Spiel Bayern München gegen Borussia Dortmund organisiert hatte, noch eine Überraschungen für die Fußballfans aus dem Hut: einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Pokalfinales.

Prof. Enno Ilka Uhde, einer der innovativsten deutschen Performance-Designer der Firma Industrial Theater aus Karlsruhe, arbeitet u. A. zu vielfältigen Anlässen für den deutschen Fußball Bund (DFB). So war er auch in diesem Jahr für die gesamte Eröffnungs- und Abschlußzeremonie verantwortlich – inklusive Musik und Feuerwerk.

Welche Ideen hinter dem Gesamtkunstwerk Uhdes standen und was es heißt, ein solches Spektakel organisieren zu dürfen, erklärte der Künstler den Junioren anschaulich während der Generalprobe am Vorabend des Fußballgroßereignisses. Gänsehautfeeling kam auf, als die Junioren das leere Olympiastadion betreten durften und zwar über den Eingang, den am kommenden Tag die Fußballprofis zum offiziellen Einlaufen benutzen würden. Ein unbezahlbares Erlebnis, dass sicher allen noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird.

Perfekte Plätze direkt neben dem BVB-Fanblock ließen sowohl bei den Bayern- als auch bei den Dortmund-Fans unter den Junioren die richtige Stimmung aufkommen. Hochspannung über 120 Minuten – und am Ende jubelten neben den Bayern auch die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe.