Vom 29. Mai 2013 bis zum 01. Juni 2013 fand in Monaco die diesjährige Europakonferenz der Junior Chamber International (JCI) statt. Mit insgesamt 2.600 Teilnehmern aus aller Welt war die JCI European Conference 2013 die erste jemals ausgebuchte Europakonferenz! Mit knapp 450 Junioren – davon allein 24 aus dem Kreis Karlsruhe – repräsentierten die Wirtschaftsjunioren Deutschland die größte nationale Delegation.

Prinz Albert persönlich lud per Videobotschaft ein, die Konferenz im Fürstentum zu besuchen. Die königliche Familie, Casinos, Luxushotels, Yachten, die glitzernde Côte d’ Azure und natürlich der Grand Prix der Formel 1 sind nur einige Impressionen, die Besucher nach Monaco locken. Doch natürlich sind die Wirtschaftsjunioren nicht nur aufgrund der Top-Location angereist.

Unter dem Leitthema „Think Future!“ fanden zahlreiche Vorträge, Workshops, Trainings, Betriebsbesichtigungen, Freizeitevents, sportliche Aktionen und kulturelle Veranstaltungen statt. Und abends gab es auf den Mottopartys immer etwas zu feiern.

Eröffnet wurde die Europakonferenz in Form der Opening Ceremony im Stade Louis II mit anschließender Welcome Party im Chapiteau de Fontvieille, dem legendären  Zirkuszelt in Monte Carlo. Auch Prinz Albert ließ es sich nicht nehmen mit den Junioren zu feiern.

In den folgenden Tagen hatte jeder die Möglichkeit sein Programm individuell zu gestalten. Neben den Konferenzangeboten blieb aber auch genügend Zeit Monaco auf eigene Faust zu erkunden: Sightseeing, Shopping, Sonnen, Bootstouren, Netzwerken und das Genießen der mediterranen Sonne.

Programmhighlights waren unter anderem der JCI World Debating Championship –auch die Karlsruher Junioren gingen mit einem Team an den Start und unterlagen nur knapp der schweizerischen Mannschaft. Ebenso begeisterte der Keynote speech des fünfzehnjährigen Deutschen Felix Finkbeiner, der sein Projekt „Plant for the Planet“ vorstellte, das internationale Publikum. In festlicher Abendgarderobe ließen die Jaycees bei der „Gala-Night“ im Grimaldi Forum die EC 2013 würdig ausklingen.

Insgesamt war die Zeit in Monaco ein großartiges Erlebnis, mit interessanten Locations und tollen Menschen.

Wir freuen uns auf die EUKO 2014 in Malta!