Bei ihrer Jahreshauptversammlung wählten die Karlsruher Wirtschaftsjunioren Victoria Rauh (30) zu ihrer neuen Vorsitzenden und Jens Bohlinger (34) zu ihrem Stellvertreter. Die Wahl erfolgte einstimmig. Rauh bildete bereits 2012 als stellvertretende Vorsitzende gemeinsam mit dem bisherigen Vorsitzenden Stefan Koch das Spitzenduo der WJ Karlsruhe.

Die 30-jährige Diplom-Kauffrau ist seit 2005 bei den Badischen Neuesten Nachrichten und dort als Assistentin der Geschäftsführung für die Bereiche Personal, Aus- und Weiterbildung zuständig. Seit knapp 4 Jahren engagiert sie sich bei den WJ Karlsruhe. Bohlinger, Kaufmännischer Gruppenleiter bei der Ed. Züblin AG, ist seit 2009 Mitglied der Wirtschaftsjunioren und war bereits als Leiter des Arbeitskreises Wirtschaft und Gesellschaft im Vorstand tätig. Insgesamt sieben Arbeitskreise gibt es, deren Leiterinnen und Leiter das Vorstandsteam komplettieren. Gemeinsam gestalten sie mit Rauh das Jahresprogramm 2013, das die neue Vorsitzende unter das Motto „Facettenreich. Mit Herz und Hand zum Ziel.“ gestellt hat.

„Seit Beginn meiner Wirtschaftsjuniorenzeit erlebe ich mit wie viel Herzblut sich unsere Mitglieder ehrenamtlich engagieren. In meinem Jahr als Vorsitzende möchte ich einen Schwerpunkt auf die soziale Verantwortung legen“, erläutert Rauh ihr Jahresmotto und ergänzt: „Natürlich wird es 2013 auch ein facettenreiches Angebot an Firmenbesichtigungen, Vorträgen und Events für die Mitglieder geben“. Hauptprojekt des sozialen Engagements wird die Realisierung eines Grillplatzes für das Karlsruher St. Antonius-Kinderheim sein. Der Bau soll durch mehrere Aktionen der WJ Karlsruhe im Laufe des kommenden Jahres finanziert werden.

Zwei weitere Großprojekte wird es 2013 geben: Anfang März wird das Bundesfinale des großen Schülerwettbewerbs WWW (Wirtschaftswissen im Wettbewerb) in Karlsruhe stattfinden. „Nachdem ein Karlsruher Schüler 2012 Bundessieger wurde, haben wir uns entschieden, als Gastgeber das Finale 2013 auszurichten“, so Rauh. Weiter wird im Mai am Weltfamilientag mit dem BFamily Award das familienfreundlichste Unternehmen in der Region ausgezeichnet. Auch hier sei eine Großveranstaltung geplant, erklärt die neue Vorsitzende.

Axel Bitzer, derzeitiger Landesvorsitzender der WJ Baden-Württemberg und Vorsitzender der WJ Karlsruhe im Jahr 2009 wurde bei der Jahreshauptversammlung für sein außerordentliches Engagement für die Wirtschaftsjunioren und den Weltverband JCI (Junior Chamber International) mit der höchsten Würde ausgezeichnet – der Senatorenehre. Damit ist er Mitglied auf Lebenszeit bei JCI und den WJ Deutschland.