Vom 24. bis zum 29. November 2014 fand in Leipzig der jährliche JCI-Weltkongress statt, an dem insgesamt 4.600 Mitglieder des JCI-Netzwerks aus aller Welt teilgenommen haben. Erst zum zweiten Mal kam dieses rekordverdächtige Ereignis nach 1981 nach Deutschland und stand in diesem Jahr unter dem Eindruck des 25-jährigen Jubiläums des Mauerfalls.

Neben zahlreichen Seminaren und Workshops, Networking- und Kooperationsveranstaltungen beherbergte die Veranstaltung in diesem Jahr auch die jährliche Bundesdeligiertenversammlung der Wirtschaftsjunioren Deutschland, bei der das Karlsruher WJ-Mitglied Horst Wenske zum Stellvertreter des ebenfalls neu gewählten Bundesvorsitzenden gewählt wurde. Geehrt wurde Horst Wenske zudem für den „Grand Slam“, den Besuch sämtlicher Regionalkonferenzen eines Jahres in Amerika, Asien, Afrika und Europa, sowie des Weltkongresses.

In feierlichem Rahmen klang der Kongress, auf dem die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe mit 19 Mitgliedern vertreten waren, dann in einer Abschlussgala aus, in der auch die Amtsübergabe des JCI-Präsidenten an den neu gewählten Ismail Haznedar begangen wurde.