Auch in diesem Jahr nahmen wieder zahlreiche Schulen und ihre Schülerinnen und Schüler am bundesweiten Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ teil. Auch die TechnologieRegion Karlsruhe war mit den WJ Karlsruhe mit rund 500 Schülern aus 20 unterschiedlichen Schulen und Schularten beteiligt. Am 04. Februar 2014 fand im Parzival Schulzentrum in Karlsruhe die feierliche Preisverleihung der Kreissieger statt.

Während in den Nachbarräumen des Parzival Schulzentrum das Stechen zwischen den aktuellen Favoriten der teilnehmenden Schulen ausgetragen wurde, eröffnete Nadine Schindele, Leiterin des Arbeitskreises Bildung & Wirtschaft der WJ Karlsruhe um 9:30 Uhr die Veranstaltung. Ihre Gäste, Herr Wolfgang Grenke, Präsident der IHK Karlsruhe, Herr Lothar Wurz vom Regierungspräsidium Karlsruhe, Herr Klaus Stapf, Bürgermeister der Stadt Karlsruhe, Frau Melanie Reveriego vom Parzival Schulzentrum und Jens Bohlinger, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe, betonten noch einmal den bestehenden Fachkräftemangel und die daraus resultierende Relevanz einer guten Ausbildung in Deutschland.

Im Anschluss folgte eines der Highlights des Vormittags. Markus Hofmann, der wohl inspirierendste und effektivste Gedächtnistrainer Europas, erklärte den anwesenden Schülerinnen und Schülern seine Lerntechniken, mit denen er auch bereits in der Sendung „Wetten, dass..?“ Millionen von Zuschauern begeisterte. Die Schülerinnen und Schüler erhielten zahlreiche Tipps, um sich Begriffe, ihre Zusammenhänge und lange Zahlenkombinationen einfach, schnell und gleichzeitig nachhaltig merken zu können. Den Anwesenden gelang es hierdurch, sich sowohl die Bundesländer Deutschlands und ihre Hauptstädte als auch die Zahlen von eins bis zehntausend auf thailändisch in kürzester Zeit zu merken. Dank der von Markus Hofmann anschaulich und gleichzeitig unterhaltsam beschriebenen Hilfestellungen werden ihnen diese sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben.

Nach einer Präsentation einiger Statistiken sowie der einfachsten und schwierigsten Fragen des Wettbewerbs, folgte die Preisverleihung der Kreissieger. Als beste Schule wurde die Nordschule Neureut und als beste Klasse die 9b des Albertus Magnus Gymnasium in Ettlingen ausgezeichnet. Die besten Schüler waren auf Platz drei Alexander Gaißer vom Albertus Magnus Gymnasium und auf Platz zwei Toni Stäb von der Comenius Realschule. Den ersten Platz belegte Lars Hobich vom Thomas Mann Gymnasium. Die besten Schüler erhielten  ein Preisgeld, das von der Volksbank Karlsruhe gesponsert wurde. Lars Hobich wird den Kreis Karlsruhe im März 2014 beim Bundesfinale in Gummersbrach vertreten. Wir drücken ihm hierfür feste die Daumen!