Am Dienstag, 31. Juli 2018 waren die Wirtschaftsjunioren bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen 36 Grad auf der Anlage des TC Grötzingen e.V. zu Gast. Eingeladen hatte der Arbeitskreis Bildung und Wirtschaft, im Rahmen der sog. Know-How-Plattform – einem Konzept, mit dem regelmäßig neues Wissen und neue Fähigkeiten vermitteln werden. Koordination, Teamarbeit und Ausdauer waren Eigenschaften, die beim Pádel Event besonders gefragt waren. Pádel ist eine Mischung aus Squash und Tennis, kommt ursprünglich aus Spanien bzw. Südamerika und wird ausschließlich als Doppel gespielt.

Der gemütliche und mit Palmen verzierte Lounge-Bereich zwischen den beiden Pádel Courts diente als Treffpunkt und als spätere Chill-Out-Area zugleich. Zu Beginn gab es einen Ausblick über den anstehenden Abend. Im Anschluss dazu folgte von den Pádel Trainern vom TC Grötzingen e.V. zunächst eine kurze theoretische Einweisung, bevor es dann auch direkt „im Käfig“ losgehen konnte.

Es dauerte nicht lange, bis alle Teilnehmer die Technik erlernt hatten und bereit waren für die ersten Matches. Da beide Courts zu Verfügung standen, fanden immer zwei Matches – mit jeweils vier Spielern – zeitgleich statt. Spieler, die pausierten, wurden mit leckerem Gegrilltem, sommerlichen Salaten und kühlen Getränken in der Lounge-Area bei Kräften gehalten. Gegen 21 Uhr wurde es dann erneut heiß auf der Anlage. Zwei Pádel Nationalspieler, Oliver Schwörer und Marvin Eckert vom TC Grötzingen e.V. lieferten sich atemberaubende und rasante Ballwechsel beim Doppel unter Flutlicht. Die Teilnehmer haben dieses Match mit großer Spannung aus nächster Nähe verfolgt.

Der bzw. die ein oder andere hat bereits angekündigt, „am Ball“ bleiben zu wollen und am zweimal im Monat stattfindenden „After Work Pádel“ teilzunehmen. Das nachfolgende Video gibt einen kurzen Einblick in die neue Trendsportart Pádel:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden