turkish_nightSchon in wenigen Tagen, vom 3.-6. Juni 2015 findet die JCI European Conference in Istanbul, Türkei statt. Auch aus Karlsruhe wird es wieder eine große Delegation von Wirtschaftsjunioren geben. Der AK Internationale Kontakte lud aus diesem Grund alle Istanbul-Interessierten Junioren (und nicht nur Konferenz-Gänger) zu der eigens organisierten Turkish Night: „Kultur, Genuss & Wirtschaft aus Istanbul“ ins Restaurant Hanimeli in Karlsruhe ein.

Der Einladung folgten fast 40 Wirtschaftsjunioren, unter Ihnen auch der WJ-Kreisvorsitzende Benjamin Weiler und sein Stellvertreter, und freuten sich über ein spannendes Programm. Nach ein paar einleitenden Worten der Arbeitskreis-Leiterin Jurate Jurginyte ging es auch sogleich los.
Frau Arzu I. Ellialtioglu, Vizekonsulin des türkischen Generalkonsulats in Karlsruhe startete mit einem Vortrag über die Wirtschaftssituation in Istanbul. Im Anschluss daran präsentierten Mitglieder des Arbeitskreises das EUKO-Programm und gaben noch einige Tipps für die Tage im Juni in der Stadt am Bosporus.
Anschließend gab es die erste Stärkung des Abends. Das Hanimeli Restaurant ließ es sich nicht nehmen und bereitete für die Besucher ein Ostanatolisches 10-12 Gerichte-Buffet. Auch Gourmet und Kreissprecher Benjamin Weiler war von den leckeren Speisen beeindruckt.

Nach dem ausgiebigen Essen folgte der erste kurzweilige Auftritt der Volklore-Tanz-Gruppe.
Nun präsentierte Nevzat Güney seinen ersten Teil „Willkommen in der Türkei – Allgemeine Daten, Wirtschaft und Besonderheiten“.

Das Nachtisch-Buffet mit besonderen Spezialitäten rundete den kulinarischen Abend ab.

Nach einer weiteren Präsentation gab es dann den offiziellen Abschluss der Veranstaltung mit einem gemeinsamen Tanz aller Wirtschaftsjunioren und der Volklore-Gruppe. Dabei hatten alle Teilnehmer sichtlich Spaß.
Tausendundeine Nacht – fliegende Teppiche, Wunderlampen, imposante Paläste, arabische Schönheiten – wer hat sich nicht als Kind gerne an die zauberhaften Schauplätze der orientalischen Märchen geträumt?!

Das alles erwartet uns nun in Istanbul – wir sind bereit und können es kaum erwarten.