Vom Außenseiter über den Nischenspezialisten zum Vollsortimenter – auf diesen kurzen Nenner lässt sich die Geschichte von Iscar bringen. Das weltweit agierende Zerspanungstechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Israel beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter.

Sitz der Deutschen Niederlassung mit rund 250 Mitarbeitern ist in Ettlingen. Ein spannendes und überaus innovatives Unternehmen, in das rund 20 Karlsruher Wirtschaftsjunioren am 17. Oktober von Dominik Würz, Leiter Finanzen und Verwaltung, eingeladen worden waren. Nach einem kurzen Überblick über die Unternehmensgeschichte und das Produktportfolio lud Würz zu einem Rundgang durch die Produktion ein. Highlight des Abends war die Live-Vorführung einer Demo-Anwendung, bei der ein Werkstück von unterschiedlichsten Bohr-, Dreh- und Fräswerkzeugen bearbeitet wurde.