Die junge Wirtschaft beim Karlsruher Unternehmerforum

Verantwortung übernehmen, Flagge zeigen, Zukunft sichern: Unter diesem Motto fand am 22. Januar das erste Karlsruher Unternehmerforum in den Räumen der IHK Karlsruhe statt. Unter dem Dach der „FAIRantwortung“, einer Initiative der FAIRantwortung gemeinnützige AG, ging es um das neue Schlagwort Corporate Social Responsibility (CSR) – und darum, wie es richtig eingesetzt gleich doppelt für Wettbewerbsvorteile sorgt. Gesellschaftliche Akzeptanz, wirtschaftliche Effizienz: Damit kennt sich auch Jens Bohlinger, 2014 Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftsjunioren (WJ) Karlsruhe, bestens aus. Als Kopf des Verbandes, der sich als „Stimme der jungen Wirtschaft“ sieht, sprach er im Rahmen der Veranstaltung über das WJ-eigene CSR-Engagement und „CSR in der Verbandsarbeit“.

Seine Impulse aus der Praxis zeigten den über 150 Unternehmerinnen und Unternehmern anschaulich, was auf ehrenamtlicher Basis erreicht werden kann: von Projekten für Kinder – wie die Unterstützung über den WJ Smile e. V. für das St. Antoniusheim Karlsruhe – über Aktionen für Jugendliche – zum Beispiel „Jugend stärken, 1000 Chancen“ für mehr Möglichkeiten zum Berufsstart – bis hin zu Auszeichnungen für besondere Ressourcenschonung (über den B:Efficient-Award) und Familienfreundlichkeit (über den B:Family-Award). In allen sozialen wie nachhaltigen Bereichen machen sich die WJ für Karlsruhe und die Region stark. Das beeindruckte bei diesem ersten Unternehmerforum unter anderem auch politische Persönlichkeiten wie Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und Ettlingens Oberbürgermeister Johannes Arnold. Highlight des Tages war schließlich die Verlesung und Unterzeichnung des Karlsruher Impulses, einer Verpflichtungserklärung zur Übernahme von FAIRantwortung für alle Unterzeichner. „Bei dieser gelungenen ‚Fair’anstaltung für alle Teilnehmer war ich im Namen gesamten Karlsruher Kreises gern dabei.“ zieht der WJ-Vorsitzende ein durchweg positives Fazit und verspricht: „Auch in Zukunft übernehmen wir Wirtschaftsjunioren FAIRantwortung.“

http://www.fairantwortung.net/index.php/startseite.html