Wirtschaftsjunioren Karlsruhe zeichnen E.G.O. Elektrogerätebau GmbH  (Oberderdingen) aus

 Karlsruhe. Bereits zum 4. Mal zeichneten die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe Unternehmen aus der TechnologieRegion für ihre familienfreundliche Personalpolitik aus. Erstmals war der Wettbewerb in fünf Kategorien unterteilt: Gekürt wurden die Helden des Ehrenamtes, der Demografie, der Kinderbetreuung, der Arbeitszeit und der Pflege. Gesamtsieger und damit Gewinner des BFamily Awards ist die E.G.O. Elektrogeräte GmbH aus Oberderdingen. Das Unternehmen – 2011 noch auf dem 2. Platz – überzeugte die Jury durch seine umfassenden und breit angelegten Angebote und Leistungen in allen Kategorien des Wettbewerbs.

Die traditionelle Rollenverteilung von „Jäger“ und „Sammlerin“ sei längst Vergangenheit. Frauen und Männer engagierten sich heute im selben Maß für Beruf und Familie, weshalb deren Vereinbarkeit für die Wahl des Arbeitsplatzes mit entscheidend sei, begründete die Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe, Victoria Rauh, das Engagement um den 2007 ins Leben gerufene BFamily  Award. Rund 200 Gäste waren zur Preisverleihung in den Räumen der Vollack Unternehmensgruppe am 15. Mai 2013 gekommen. Dr. Ulrich Fischer, Landesbischof der evangelischen Landeskirche Baden, gab in seiner Ansprache persönliche Einblicke in fast 40 Jahre Berufs- und Familienleben. Sein Fazit für die Zuhörer: „Es gibt ein Leben außerhalb des Berufs. Man muss sich die Zeit für das Private sichern. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen.“ Einen außergewöhnlichen Karriereweg mit zwei Kindern zeigte Gastrednerin Dorothée Appel, die in ihrer Funktion als IT-Chefin der Microsoft Deutschland GmbH auch heute noch als Exotin gilt.

Zu den Zielen des BFamily Awards zählt auch der Ideenaustausch unter den beteiligten Firmen, um das Thema Beruf und Familie im eigenen Unternehmen nachhaltig vorantreiben zu können. François Dugimont, Jurymitglied und Personaldirektor des Vorjahressiegers Biologische Heilmittel Heel GmbH, ist von den Vorteilen einer familienfreundlichen Personalpolitik überzeugt und sieht den BFamily Award auch als Chance, um von den Besten zu lernen. Dazu zählen in diesem Jahr: die Prestel Messtechnik GmbH (Held des Ehrenamtes), die Volksbank Karlsruhe (Held der Pflege), die STP AG Karlsruhe (Held der Demografie), die init AG (Held der Kinderbetreuung) und Stemmer: Leistungen (Held der Arbeitszeit).
Alle Kategoriensieger wurden mit einem Award der Karlsruher Künstlerin Carola Kadenbach ausgezeichnet. Gesamtsieger E. G. O. erhielt neben dem Wandersiegpokal einen hochwertigen Imagefilm als Preis.

Die Jurymitglieder:

• Katrin Schütz, Landtagsabgeordnete der CDU, Senatorin und langjährige Unterstützerin der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe

• Prof. Dr. Cordula Braedel-Kühner, Expertin auf dem Gebiet Altern, Führung und Diversität und Professorin der Karlshochschule

• François Dugimont, Experte in Personalangelegenheiten und Personaldirektor des

Vorjahresgewinners Biologische Heilmittel Heel GmbH (Baden-Baden)

• Victoria Rauh, WJ-Vorsitzende 2013, Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH

• Jens Bohlinger, stellv. WJ-Vorsitzender, Ed. Züblin AG